Menü Schließen

Rezension: Klabautermann an Bord (Paul Maar)

Ich liebe die Bücher von Paul Maar und Geschichten, die auf Schiffen spielen ebenso (siehe auch meine FunFacts Nr. 22), auch wenn mir selbst auf Schiffen immer schlecht wird. Vor einigen Jahren habe ich das Buch „Klabautermann an Bord“ bei isb Oldenburg entdeckt. Das ist der tolle Verlag von Günther und Dorothea Thomé.

Im Regal wiederentdeckt

Ich muss zugeben, meine Auflage von 2015 ist in letzter Zeit im Regal etwas nach hinten gerutscht. Es gibt einfach so viele tolle Bücher! Meist nehme ich für die Lerntherapie dann doch die wieder heraus, die ich zuletzt gekauft habe. Das Erscheinen der neuen, 3. überarbeiteten Auflage 2024 von „Klabautermann an Bord“ hat mich aber wieder an dieses tolle Buch erinnert. Ich habe es hervorgeholt und wieder einmal gelesen.

Nicht nur für mich ist das Buch eine Lesefreude, auch für meine Lerntherapiekinder, mit Schwierigkeiten beim sinnentnehmenden Lesen, ist das Buch sehr gut geeignet.

Was macht das Buch so besonders? 

Besonders ist natürlich die tolle Geschichte von Paul Maar. Sie ist an vielen Stellen lustig und regt manchmal zum Weiterdenken an (z.B. wie viel sind 86 Monate?).

Besonders ist aber auch das Format, das es für schwache Leser einfacher macht, ein ganzes Buch zu lesen:

  • Durch das Format und die Schriftgröße ist der Text auf einer Seite überschaubar. 
  • Die Schriftart ähnelt einer Fibelschrift.
  • Buchstabenkombinationen, die einen Laut repräsentieren, sind etwas enger zusammen geschrieben, so dass schwache Leser diese leichter erfassen können. Den Unterschied zwischen Laut und Buchstabe kannst du hier nachlesen.
  • Schwierige Wörter werden in den Fußnoten erklärt und sind mit einer Lesehilfe markiert.
  • Hinzu kommen die liebevollen Illustrationen und die Fragen am Ende jedes Kapitels.
  • Interessant finde ich auch die Einschätzung der Lesekompetenz, die am Ende, durch die Bewertung der Antworten, vorgenommen werden kann.

Für wen ist das Buch geeignet?

Bei „Klabautermann an Bord“ handelt es sich um eine Geschichte für fortgeschrittene Leseanfänger. Das Lesealter wird vom Verlag mit „ab 7 / 8 Jahren“ angegeben. Das Buch ist durch die spezielle Formatierung aber auch für ältere, schwächere Leser geeignet.

Mittlerweile ist das Buch in der 3. überarbeiteten Auflage erschienen (Erstauflage 2007). Viele meiner Lerntherapiekinder haben es bereits mit Freude gelesen. Daher meine absolute Leseempfehlung!

Du möchtest selbst einmal reinschauen? Hier findet du eine Leseprobe.

Auch meine Kolleginnen aus dem Lerntherapeutennetzwerk haben etwas zu ihren Erfahrungen mit „Klabautermann an Bord“ geschrieben. Alle Einschätzungen findest du auf unserer Netzwerkseite.

Ähnliche Beiträge

3 Kommentare

  1. Pingback:KW27/2024: Alle TCS-Blogartikel - The Content Society

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner